Forum Archiv und Geschichte

Veranstaltung

„1.200 Jahre Kornelimünster: Entdeckungen im Tal der Inde”

27.09.2014

Ort: Treffpunkt: Busspur am Rheinischen Landestheater, Rückkehr: am späten Nachmittag

Stadtteil: Aachen

Thema:
Frühmittelalter

Referenten:
Franz-Josef Badort, Mitglied im Forum Archiv und Geschichte Neuss e.V.

Seit Generationen pilgern die Neusser „zum heiligen Cornelius“ nach Selikum. Das dortige Kapellchen ist Mittelpunkt einer lebendigen Wallfahrtstradition, die in der alljährlichen Oktav sichtbaren Ausdruck findet. Diese enge Bindung der Neusser an den heiligen Cornelius (Bischof von Rom, gest. 253 n.Chr.) nehmen wir zum Anlass, eine Exkursion nach Kornelimünster, Zentrum der Cornelius-Verehrung im Rheinland, zu unternehmen. Freuen Sie sich auf eine spannende Fahrt in die Voreifel!

Kornelimünster wurde 814 von Benedikt von Aniane unter Mitwirkung von Kaiser Ludwig dem Frommen, Nachfolger Karls des Großen, gegründet. Mitte des 9. Jahrhunderts wurde das Kloster reichsunmittelbar und erhielt großen Landbesitz und die so genannten biblischen oder Salvator-Heiligtümer: Schürztuch, Schweißtuch und Grabtuch des Herrn. 875 wurde die Hälfte des Grabtuches gegen eine Kopfreliquie des Märtyrerpapstes Cornelius eingetauscht.
Das Kloster wurde daraufhin Sancti Cornelii ad Indam, später Kornelimünster, genannt. Heute ist der offizielle Titel Abtei der Heiligen Abt Benedikt von Aniane und Papst Kornelius.
Sehenswert sind in Kornelimünster nicht nur die Abteigebäude und die Propsteikirche, sondern insbesondere das
malerische Ortsbild, das in seiner Geschlossenheit einfach bezaubert.

Um 11 Uhr beginnt eine Führung im Museum Alte Reichsabtei, das die Ausstellung „Kunst aus Nordrhein-Westfalen – Förderankäufe seit 1945“ beherbergt. Darüber hinaus sind die spätbarocken Räumlichkeiten den Besuch wert. Im Anschluss daran besichtigen wir die Propsteikirche. Sie gehört zu den bedeutendsten Werken rheinischer Baukunst. Danach folgt eine Führung durch den Ort. Möglichkeiten zur Einkehr gibt es in den umliegenden Lokalen. Auf der Rückfahrt ist noch ein Abstecher nach Alt-Kaster mit seinem historischen Stadtkern vorgesehen.

Der Teilnahmebeitrag für Fahrt und Führungen beträgt 25 Euro. Die Höchstteilnehmerzahl ist beschränkt! Anmeldungen sind nur durch Überweisung bis zum 19. September 2014 auf unser Vereinskonto (siehe unten) – Stichwort „Kornelimünster“ – möglich und werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Zurück

< November 2018 Dezember 2018  
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31