Forum Archiv und Geschichte

Veranstaltung

„Das historische Norf entdecken”

28.07.2015

Ort: Treffpunkt: 17 Uhr, St. Andreas-Kirche Norf, Kirchplatz

Stadtteil: Norf

Thema:
Preußische Zeit – 1814-1945

Referenten:
Rita Hoeveler-Kochs, Gohr

Es ist zur Tradition geworden, im Sommer eine Exkursion in den Rhein-Kreis Neuss zu unternehmen. Unter der Leitung unseres Mitglieds Rita Hoeveler-Kochs führt uns die nächste Veranstaltung in den Neusser Süden.

Die Pfarrkirche St. Andreas in Norf gehört zu den wenigen Rokoko-Kirchen im Rheinland. Sie ist wegen ihrer vollständig erhaltenen Kirchenausstattung des 18. Jahrhunderts ein Kleinod. Besonders zu erwähnen sind die Kunstwerke aus der bekannten Düsseldorfer Werkstatt des Gabriel Grupello. Die Ursprünge des Gotteshauses liegen in einer Stiftskapelle der benachbarten Müggenburg. Die Kapelle wurde im 19. Jahrhundert nach mehreren Erweiterungen zur Pfarrkirche von Norf umgewandelt.

Die Müggenburg, einst Rittersitz und vorübergehend adeliges Damenstift, präsentiert sich heute in einer aus dem
18. Jahrhundert stammenden architektonischen Gestalt. Der massive, zweiflügelige Backsteinbau hat eine schöne Freitreppe mit Rokokoelementen und ist von einer Hofanlage mit Wirtschaftsgebäuden umgeben. An die gesamte Anlage schließt sich ein Park in der Niederung des Norfbachs an. Seit mehreren Generationen befindet sich das Anwesen im Besitz der Familie von Waldthausen, die nach wie vor das Herrenhaus bewohnt.

Zu den historischen Sehenswürdigkeiten in Norf zählt nicht zuletzt das Rittergut Vellbrüggen, dessen wuchtiger, wehrhafter Backsteinturm seit über 700 Jahren das Wahrzeichen des Ortes ist. Die eindrucksvolle Hofanlage – ehemals im Besitz der Familien von Waldthausen und von Pfeill – ist inzwischen in eine anspruchsvolle, private Wohnanlage umgewandelt worden.

Zurück

< März 2021 April 2021 Mai 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30