Forum Archiv und Geschichte

Veranstaltung

"Hülchrath und sein Schloss" - Exkursion Schloss Hülchrath erwacht aus dem „Dornröschenschlaf“)

16.07.2011

Ort: Treffpunkt: auf dem Parkplatz am Ortsausgang (Richtung Kapellen, ca. 200 m vom Sebastianuskirchplatz) Die Anfahrt erfolgt individuell.

Stadtteil: Grevenbroich-Hülchrath

Thema:
Kurkölnische Zeit – 950-1794

Referenten:
Rita Hoeveler-Kochs, Gohr

Schloss Hülchrath gehört zu den besonders malerischen und geschichtsträchtigen Exkursionszielen im Rhein-Kreis Neuss. Die Ursprünge dieser eindrucksvollen Burganlage reichen bis in das 12. Jh. zurück. Im 14. Jh. gelangte der Stammsitz der Grafen von Hülchrath in den Besitz der Kölner Erzbischöfe, die an dieser strategisch wichtigen Stelle eine Kurkölnische Landesburg errichteten. Als Landesburg ist Hülchrath bei vielen Belagerungen schwer beschädigt worden und dennoch immer noch ein markantes Zeugnis kurkölnischer Territorialherrschaft am Unterlauf der Erft. An Haupt- und Vorderburg sind fast alle Baustile vom Mittelalter bis zur frühen Neuzeit vertreten. Heute befindet sich die historische Anlage in Privatbesitz, aber einige Räumlichkeiten werden durch eine Eventagentur für Feste und Veranstaltungen vermarktet. Es lohnt sich also, Hülchrath zu entdecken! Das Forum bietet Ihnen hierzu Gelegenheit im Rahmen einer Nachmittagsexkursion.

Nach der ausführlichen Besichtigung der Schlossanlage führt uns ein abschließender kleiner Spaziergang durch den alten Ortskern von Hülchrath mit der barocken Sebastianuskapelle, der in neoromanischem Stil erbauten Pfarrkirche St. Sebastianus und der ehemaligen jüdischen Synagoge.

Zurück

< Mai 2018 Juni 2018 Juli 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30