Forum Archiv und Geschichte

Veranstaltung

Zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung: "Der Vertrag zur Deutschen Einheit. Hintergründe - Widerstände - Erfolge"

29.09.2010 21:30 – 30.09.2010 00:30

Ort: Veranstaltung im "Alten Ratssaal" der Stadt Neuss

Stadtteil: Neuss

Thema:
Nachkriegszeit – 1945-

Referenten:
Dr. Lothar de Maizière, Ministerpräsident a. D.

Univ.-Prof. Dr. Hans Süssmuth, Moderator

Der große Vortragsabend des Forums Archiv und Geschichte Neuss e. V. steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des
20. Jahrestags der Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990. Wir sind sehr froh, dass wir anläßlich dieses herausragenden Ereignisses unserer jüngeren Vergangenheit einen der entscheidenden Akteure der damaligen epochalen Entwicklungen als Referenten haben gewinnen können.

Dr. Lothar de Maizère (70) zählte in den Jahren 1989/90 zu den führenden politischen Erneuerern in der Deutschen Demokratischen Republik. Als deren erster frei gewählter und zugleich letzter Ministerpräsident bereitete der Rechtsanwalt und Musiker von April bis September 1990 maßgeblich den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland vor.
Im Zuge der politischen Umwälzungen Ende 1989 war de Maizière zum Parteivorsitzenden der Ost-CDU gewählt worden.
Nach dem Scheitern der ersten SED-Reform-Regierung von Egon Krenz trat de Maizière Mitte November 1989 als Minister für Kirchenfragen in die von Hans Modrow (SED) gebildete neue Regierung der DDR ein. Bei der Volkskammerwahl am
18. März 1990 war Lothar de Maizière Spitzenkandidat der „Allianz für Deutschland“, welche die Wahl klar für sich entscheiden konnte. Am 12. April 1990 wählte die neu konstituierte Volkskammer de Maizère zum Ministerpräsidenten. Nach der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 war er kurzzeitig Bundesminister für besondere Aufgaben.

Zurück

< August 2018 September 2018 Oktober 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30